Sonderschauen 2019

Von der See bis zu den Alpen, vom Rhein bis zur Oder - deutschlandweit finden jedes Jahr mehrere Sonderschauen für die Belgischen Bartzwerge statt. Hier finden Sie die aktuellen Schautermine.

Vorläufig Planung der Sonderschauen 2019. Die Termine sind durch die Mitgliederversammlung im Rahmen der Sommertagung noch zu bestätigen.

Termin:

Schau:

Preisrichter:

Anfahrt:

Meldepapiere:


12.10. - 13.10.2019

 

Hamm,

LV Westf.-Lippe

H.-J. Kley / Jgd. A. Zabel

 

>> Meldepapier & Ausstellungsbestimmungen



12.10. - 13.10.2019

 

Bad Nauheim, Hessen

U. Freiberger

 



02.11. - 03.11.2019

Alsfeld,

LV Hessen-Nassau

P. Falk / H. Mütze


02.11. - 03.11.2019

Hagenburg,

Niedersachsen

 

M. Gitz / A. Zabel



23.11. - 24.11.2019

 

Rhynern,
Nordrhein Westfalen

H. Mütze


30.11. - 01.12.2019

 

Oldenburg,
LV Weser-Ems

M. Gitz / A. Lütkehellweg


06.12. - 08.12.2019

Leipzig,
LV Sachsen /

VZV & VHGW Schau

C. Kruppert / H. Mütze / J. Dopheide / P. Falk / H. Schellschmidt / Jgd. A. Lütkehellweg

>> Meldepapiere & Ausstellungsbestimmungen

 

>> Online-Meldeportal



14.12. - 15.12.2019

Untermaxfeld,
 nördl. Bayern

P. Falk /

>> Meldepapiere & Ausstellungsbestimmungen



21.12. - 22.12.2019

Hannover,

LV Hannover /

Nationale

B. Findling / N. Trösken / A. Zabel / H. Mütze / P. Falk / Jgd. S. Bultmann


25.01. - 26.01.2020

 

Alberoda, Erzgebirge

P. Falk / R. Schreiter / U. Freiberger

>> Meldepapiere

>> Ausstellungsbestimmungen



Sie haben Interesse eine Sonderschau in den kommenden Jahren Ihrer Vereinsschau anzugliedern?

 

Der Sonderverein nimmt gerne Anträge für die Ausrichtung einer Sonderschau entgegen.  Anträge sind formlos unter Angabe nachfolgender Daten bis zum 15.03. an den 1. Vorsitzenden Uli Freiberger zu richten.

  • ausrichtender Verein
  • Ansprechpartner
  • Schautermin
  • Sonderrichter für den Preisrichtereinsatz*

Über die Vergabe der Sonderschauen entscheidet die Mitgliederversammlung auf der im Mai/Juni stattfindenden Jahreshauptversammlung.

 

*Die Bewertung der Tiere auf den Sonderschauen muss durch einen Sonderrichter erfolgen.