Weiß-schwarzcolumbia

HAHN und HENNE fast übereinstimmend gezeichnet. Kopf rein silberweiß. Halsbehang mit breiten, tief schwarzen, grün glänzenden Schaftstriehen und silberweißem Saum. Die Federn des Oberrückens unter dem Halsbehang zeigen schwarze
Tropfenzeichnung. Sattelzeichnung beim Hahn gestattet. Sattel der Henne immer rein weiß. Schwanz des Hahnes rein schwarz mit grünem Glanz, kleine Sichelfedern weißgesäumt. Schwanz der Henne schwarz, die beiden Schwanzdeckfedern und Schwanzbeifedern weißgesäumt. Armschwingen-Innenfahne schwarz, Außenfahne weiß, so dass der zusammengelegte Flügel weiß erscheint. Handschwingen schwarz mit weißem Außensaum. Das übrige Gefieder rein weiß. Untergefieder (Flaum) grau gestattet. Augenfarbe rotbraun bis braun; Lauffarbe schieferblau.


Grobe Fehler: Stark gelblicher Anflug; schwarze Einlagerungen an nicht vorgesehenen Stellen; mit viel Weiß durchsetzte
schwarze Zeichnung in Schwingen und Schwanz.